Allgemeine Geschäftsbedingungen

der DOCFLIX GmbH

Vielen Dank, dass Sie sich für die Nutzung unserer Plattform entschieden haben. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung unserer Plattform den folgenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen (im Folgenden auch “Bedingungen” oder “Bestimmungen” genannt) unterliegt. Daher bitten wir Sie, diese Bestimmungen, ebenso wie unsere Datenschutzerklärung, vor der ersten Nutzung unserer Plattform aufmerksam zu lesen und diese zu akzeptieren. Eine Nutzung unserer Plattform sowie des mit ihr verknüpften Leistungsangebotes ist ansonsten ausgeschlossen.

Inhalt
Was ist DOCTORFLIX?
An wen können Sie sich wenden?
1. Gegenstand und Anwendungsbereich
2. Leistungsangebot
3. Vertragsverhältnis
4. Preise und Zahlungsabwicklung
5. Nutzerrechte
6. Nutzerpflichten
7. Verarbeitung personenbezogener Daten (Datenschutz)
8. Gewährleistungsrechte, Garantien und Verfügbarkeit
9. Widerrufsbelehrung
10. Haftungsausschluss
11. Urheberrechte und geistiges Eigentum von Dritten
12. Schlussbestimmungen

Was ist DOCTORFLIX?
Bei DOCTORFLIX handelt es sich um eine browserbasierte Plattform, die von uns, der DOCFLIX GmbH, Brunnenstraße 5. 10119 Berlin, vertreten durch die Geschäftsführung (im Folgenden auch “DOCFLIX” oder “Anbieter” genannt) unter der Domain www.doctorflix.de sowie gegebenenfalls zugehörigen Sub-Domains angeboten und betrieben wird. 
Mit DOCTORFLIX erhalten Sie die Möglichkeit, praxisorientierte Fortbildungen für unterschiedliche medizinischeunterschiedliche medizinische Fachbereiche flexibel in Form von Videos, Fachartikeln oder auch Live-Veranstaltungen ganz nach Ihrer persönlichen Zeiteinteilung wahrzunehmen und sich darüber hinaus über unsere Plattform mit (Fach-)Kollegen auszutauschen. Das Bbesondere dabei - durch die Teilnahme bzw. Nutzung unseres Online-Leistungsangebotes können Sie CME Punkte (Continuing Medical Education) erwerben, die im Rahmen Ihrer Pflichtfortbildungen gegenüber der für Sie zuständigen Landesärztekammer vollständig anrechenbar sind.
An wen können Sie sich wenden?
Sollten Sie Fragen oder technische Probleme mit unserer Plattform haben, können Sie sich jederzeit per E-Mail an info@doctorflix.de wenden. Dies gilt auch, wenn ein von uns im Rahmen dieser Bestimmungen verwendeter Begriff für Sie unklar sein sollte oder Sie Fragen zu diesen Bestimmungen oder zu unserem Leistungsangebot als solches haben. 
 
Hinweis: Zum besseren Verständnis der nachfolgenden Bestimmungen, werden wir Ihnen am Anfang jedes Abschnitts eine kurze Zusammenfassung darüber geben, was dort jeweils geregelt wird. Bitte beachten Sie, dass diese Zusammenfassungen lediglich der Übersichtlichkeit dienen und insoweit keinen rechtlich relevanten Erklärungsinhalt haben. Die einzelnen Abschnitte erkennen Sie daran, dass diese – aufsteigend – nummeriert sind.

1. Gegenstand und Anwendungsbereich
In diesem Abschnitt erfahren Sie mehr über den Zweck dieser Bestimmungen und für wen diese im Einzelnen gelten sollen. Außerdem erfahren Sie, wo Sie jederzeit die aktuelle Fassung dieser Bestimmungen einsehen können.

Diese Bestimmungen beziehen sich auf unser gesamtes Leistungsangebot, welches Sie unter der Domain www.doctorflix.de und den gegebenenfalls zugehörigen Sub-Domains abrufen können und sollen die vertragliche Beziehung zwischen Ihnen und uns, der DOCFLIX GmbH, regeln.
Abweichende Bestimmungen werden von uns grundsätzlich nicht anerkannt. Etwas anderes kann nur durch ausdrückliche, schriftliche Vereinbarung gelten.
Sie dürfen unser Leistungsangebot nur nutzen, wenn Sie das 18. Lebensjahr vollendet haben. Dabei richtet sich unser Leistungsangebot grundsätzlich sowohl an Verbraucher als auch an Unternehmer. Verbraucher ist gem. § 13 BGB jede natürliche Person (Mensch), die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen Tätigkeit zugerechnet werden können. Bei Unternehmern handelt es sich gem. § 14 BGB um natürliche Personen, juristische Personen (z.B. eine GmbH) oder rechtsfähige Personengesellschaften (z.B. eine GbR), die ein Rechtsgeschäft ausschließlich zu Zwecken abschließt, die ihrer gewerblichen oder selbstständigen Tätigkeit zugerechnet werden können. Bitte beachten Sie jedoch, dass eine darüber hinausgehende kommerzielle Nutzung der Inhalte unserer Plattform (z.B. in Form einer Weitervermarktung an Dritte) ausdrücklich untersagt ist. Etwas anderes kann nur durch ausdrückliche, schriftliche Vereinbarung gelten.
Die aktuelle Fassung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie stets unter der URL www.doctorflix.de/terms abrufen, herunterladen oder ausdrucken.

2. Leistungsangebot
In diesem Abschnitt erfahren Sie weitergehende Einzelheiten zu den Leistungen, die wir Ihnen anbieten und an welcher Stelle Sie sich jederzeit über unser Leistungsangebot informieren können. 

Kernbestandteil unseres Leistungsangebotes ist die Bereitstellung (fach)medizinischer Inhalte zum Zwecke der (ärztlichen) Fortbildung, wie diese von den Landesärztekammern im Sinne der kontinuierlichen ärztlichen Fortbildung (CME) gefordert werden. Entsprechend bieten wir Ihnen im Rahmen unserer Plattform Inhalte in Form von Videos, Fachartikeln oder Live-Veranstaltungen (z.B. Seminare) an, die für den Erwerb von CME Punkten geeignet sind. 
Darüber hinaus bieten wir Ihnen im Rahmen unserer Plattform ergänzend die Möglichkeit zum Austausch mit anderen Nutzern der Plattform (Community). Auf diesem Wege können Sie sich mit anderen fachkundigen Personen über neue Erkenntnisse in spezifischen Fachbereichen austauschen oder Rückfragen zu Fortbildungsinhalten stellen. 
Alle Inhalte unserer Plattform werden von entsprechend qualifizierten Autoren und/oder Referenten erstellt und unterliegen einer engmaschigen Qualitätskontrolle. Auf diesem Wege wollen wir sicherstellen, dass Ihnen ausschließlich solche Inhalte zur Verfügung gestellt werden, die sowohl inhaltlich als auch didaktisch höchsten Qualitätsstandards genügen. 
Wir behalten uns das Recht vor, unser Leistungsangebot jederzeit mit Wirkung für die Zukunft anzupassen. Aus diesem Grund können wir Ihnen den dauerhaften Bestand bestimmter Inhalte oder Bestandteile unseres Leistungsangebotes nicht garantieren. 
Weitere Informationen zu unserem Leistungsangebot finden Sie unter www.doctorflix.de sowie unter www.doctorflix.de/cme-fortbildungen. 

3. Vertragsverhältnis
In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie auf Grundlage dieser Bestimmungen ein Vertrag zwischen Ihnen und uns zustande kommt, wer ausdrücklich kein Vertragspartner ist oder werden soll und wann ein Vertrag, der mit Ihnen auf Grundlage dieser Bestimmungen geschlossen worden ist, endet. 

Damit Sie unser Leistungsangebot nutzen können, ist zunächst der Abschluss eines wirksamen Vertrages auf Grundlage dieser Bestimmungen erforderlich. Hierbei handelt es sich insoweit um einen Nutzungsvertrag, der Ihnen neben bestimmten Rechten auch gewisse Pflichten auferlegt. 
Der Nutzungsvertrag kommt dadurch zustande, dass Sie im Rahmen unserer Plattform ein Benutzerkonto registrieren und ein gültiges Abonnement (Mitgliedschaft) abschließen. Hierzu besuchen Sie unsere Plattform unter www.doctorflix.de oder www.doctorflix.de/mitgliedschaft und wählen entweder unmittelbar eine bestimmte Mitgliedschaft aus oder klicken auf den Button “Registrieren” und kommen dann zum Auswahlfenster für die unterschiedlichen Mitgliedschaften. Haben Sie sich für eine Mitgliedschaft entschieden, werden Sie im nächsten Schritt durch die entsprechende Anmeldemaske geführt, im Rahmen derer Sie neben Ihren Anmeldedaten ggf. auch zur Eingabe von Rechnungs- und Zahlungsdaten aufgefordert werden. Hier haben Sie auch die Möglichkeit, Ihr Benutzerkonto mit Ihrem Facebook, LinkedIn oder Google-Account zu verknüpfen. Sie schließen die Registrierung Ihres Benutzerkontos dadurch ab, dass Sie durch das Setzen eines Hakens in der hierfür vorgesehenen Checkbox bestätigen, dass Sie diese Bestimmungen akzeptieren und anschließend auf den Button “Jetzt abschließen” klicken. Anschließend erhalten Sie von uns eine E-Mail, in welcher Ihnen der Abschluss der Registrierung sowie ein Überblick über die von Ihnen gebuchte Mitgliedschaft bestätigt wird. 
Eine Übersicht über die grundsätzlich verfügbaren Abonnements (Mitgliedschaften) finden Sie unter www.doctorflix.de/mitgliedschaft. Unter Umständen bieten wir Ihnen auch kostenfreie Mitgliedschaften an, die jedoch einen reduzierten Leistungsumfang aufweisen.
Ein auf Grundlage dieser Bestimmungen geschlossener Nutzungsvertrag endet grundsätzlich, nachdem dieser ordentlich von Ihnen oder von uns gekündigt wird. Sofern Sie Ihre Mitgliedschaft und damit verbunden den Nutzungsvertrag kündigen möchten, können Sie dies im Rahmen Ihres Benutzerkontos tun. Besuchen Sie hierzu unsere Plattform unter www.doctorflix.de und loggen Sie sich über den Button “Login” ein. Alternativ können Sie uns auch eine E-Mail an die oben genannten Kontaktdaten schicken und uns so über Ihren Kündigungswunsch informieren. Ihre Kündigung werden wir Ihnen per E-Mail bestätigen. Sofern wir den Nutzungsvertrag mit Ihnen kündigen, werden Sie hierüber per E-Mail benachrichtigt. Wir behalten uns das Recht vor, Ihnen ohne Angabe von Gründen zu kündigen. Im Falle einer ordentlichen Kündigung durch uns, werden alle laufenden oder ausstehenden Bestellungen oder Zahlungen auf Ihrem Benutzerkonto storniert und die Bereitstellung unseres Leistungsangebotes nicht fortgesetzt. 
Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt von den vorangehenden Ausführungen unberührt.  
4. Preise und Zahlungsabwicklung
In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie sich die Preise der angebotenen Abonnements (Mitgliedschaften) zusammensetzen und wie die Zahlungsabwicklung abläuft.

Alle Preise, die im Rahmen unseres Leistungsangebotes ausgewiesen werden, beinhalten die gesetzliche Umsatzsteuer. Dies gilt insbesondere für die unter www.doktorflix.de/mitgliedschaft ausgewiesenen Preise für die angebotenen Abonnements (Mitgliedschaften). 
Die Zahlung von Mitgliedschaftsgebühren (Abonnementgebühren) erfolgt grundsätzlich jährlich und ist der Höhe nach von der Art der Mitgliedschaft abhängig, die Sie ausgewählt haben. Die Höhe der Jahresgebühr für die von Ihnen ausgewählte Mitgliedschaft wird Ihnen vor Abschluss der entsprechenden Mitgliedschaft angezeigt. 
Für die Abwicklung von Zahlungen arbeiten wir mit unterschiedlichen Zahlungsdienstleistern zusammen. Weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Zahlungsdienstleistern können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen, die Sie jederzeit unter www.doctorflix.de/privacy einsehen können.

5. Nutzerrechte
In diesem Abschnitt erfahren Sie, welche Rechte sich für Sie aus dem Abschluss eines Nutzungsvertrages auf Grundlage dieser Bestimmungen ableiten.

Als Nutzer unserer Plattform und damit verbunden unseres Leistungsangebotes stehen Ihnen ausschließlich die nach Maßgabe dieser Bestimmungen eingeräumten Rechte an unserem Leistungsangebot zu.
Der Abschluss eines Nutzungsvertrags auf Grundlage dieser Bestimmungen räumt Ihnen das nicht übertragbare Recht zur sachgerechten Nutzung der Plattform sowie der im Rahmen der Plattform angebotenen Leistungen und Inhalte ein. 
6. Nutzerpflichten
In diesem Abschnitt erfahren Sie, welche Pflichten Sie als Nutzer unserer Plattform bzw. unseres Leistungsangebotes treffen.

Sie sind dazu verpflichtet, Maßnahmen zu treffen, die Dritten den Zugriff auf Ihr Benutzerkonto unmöglich machen oder zumindest so weit erschweren, dass die Wahrscheinlichkeit des Zugriffs eines unbefugten Dritten deutlich begrenzt ist. Insoweit sind Sie zur Auswahl eines geeigneten Passworts sowie dessen Geheimhaltung verpflichtet.
Sie sind dazu verpflichtet, uns unverzüglich (d.h. ohne schuldhaftes Verzögern) darüber zu informieren, wenn Sie den bloßen Verdacht hegen, dass Ihre Zugangsdaten zur Plattform einem unbefugten Dritten offengelegt wurden oder sich ein unbefugter Dritter Zugang zu Ihrem Benutzerkonto verschafft haben könnte. Wenden Sie sich diesbezüglich per E-Mail an die oben genannten Kontaktdaten.
Sie sind zur Geheimhaltung Ihrer Zugangsdaten zur Plattform verpflichtet und dürfen diese insbesondere nicht mit Dritten zum Zwecke des sog. Account-Sharings teilen. 
Sie sind dazu verpflichtet, die Inhalte und sonstigen Funktionen unserer Plattform ausschließlich sachgerecht zu nutzen. Insbesondere dürfen Sie über die Community-Funktionalitäten weder verbotene, verunglimpfende, beleidigende, gewaltverherrlichende und/oder pornographische Inhalte verbreiten. 
Sie sind dazu verpflichtet, ausschließlich wahrheitsgemäße Angaben zu machen. 

7. Verarbeitung personenbezogener Daten (Datenschutz)
In diesem Abschnitt klären wir Sie darüber auf, dass wir im Zusammenhang mit unserer Plattform und unserem Leistungsangebot personenbezogene Daten im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) erheben und verarbeiten. Außerdem zeigen wir Ihnen, wo Sie hierzu weitere Informationen finden können.

Wir erheben und nutzen zur Anbahnung sowie zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses mit Ihnen Ihre personenbezogenen Daten im Sinne von Art. 4 Nr.1 DSGVO. Personenbezogene Daten sind danach alle Informationen, die einer bestimmten Person (z.B. Ihnen) zugeordnet werden können. Hierzu zählen unter anderem Ihre Rechnungsanschrift oder auch Zahlungsinformationen.
Einzelheiten über die Verwendung von und unseren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten, können Sie jederzeit unserer Datenschutzerklärung entnehmen. Die jeweils aktuelle Fassung unserer derzeit gültigen Datenschutzerklärung können Sie jederzeit unter www.doctorflix.de/privacy abrufen, herunterladen und ausdrucken.

8. Gewährleistungsrechte, Garantien und Verfügbarkeit
In diesem Abschnitt klären wir Sie darüber auf, auf welche Rechte Sie sich im Falle von Mängeln berufen können und informieren Sie in Bezug auf gegebenenfalls angebotene Garantien (unter anderem auch im Hinblick auf die Verfügbarkeit unserer Plattform).

Unsere Gewährleistung für Sach- und Rechtsmängel richtet sich ausschließlich nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften – insbesondere §§ 434 ff. BGB.
Wir geben grundsätzlich keine Garantien ab. Soweit ausnahmsweise von uns doch Garantien beworben werden, ergeben sich die Einzelheiten hierzu aus den jeweiligen Garantiebedingungen, die wir Ihnen vor Vertragsabschluss in Textform zur Verfügung gestellt haben.
Wir gewährleisten grundsätzlich eine Verfügbarkeit unseres Leistungsangebotes von mindestens 95 Prozent. Ausgenommen hiervon sind Zeiten, in denen Wartungsarbeiten an Servern und/oder Software vorgenommen werden. Über geplante Wartungsarbeiten werden wir Sie mit angemessener Vorlaufzeit per E-Mail informieren.

9. Widerrufsbelehrung
In diesem Abschnitt klären wir Sie - als Verbraucher im Sinne des § 13 BGB - über Ihr gesetzlich bestehendes Widerrufsrecht und dessen Folgen auf. Dabei gilt Ihr Widerrufsrecht nicht uneingeschränkt, sondern kann unter bestimmten Voraussetzungen auch ganz oder teilweise ausgeschlossen sein.

Widerrufsrecht:
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, was jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es auch, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung dieses Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn wir die Dienstleistung vollständig erbracht und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen haben, nachdem Sie als Verbraucher dazu Ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben und gleichzeitig Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie Ihr Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch uns verlieren.
Folgen des Widerrufs:
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Beitrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistung entspricht. Erfolgte unsere Leistung bisher unentgeltlich, dann haben Sie keinen Anspruch auf Rückerstattung.
- Ende der Widerrufsbelehrung -
Muster-Widerrufsformular:
Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren: _____________ (*) / die Erbringung der folgenden Dienstleistung: _______________ (*)
Bestellt am _________________(*)/erhalten am:______________(*):
Name des/der Verbraucher(s)____________________________
Anschrift des/der Verbraucher __________________________________
Unterschrift des/der Verbraucher __________________________________
(nur bei Mitteilung auf Papier)
Datum __________________________________
(*) Unzutreffendes streichen
 
Ihren Widerruf können Sie entweder per Post an
DOCFLIX GmbH
Brunnenstraße 5
10119 Berlin
oder per E-Mail an info@doctorflix.de senden.

10. Haftungsausschluss
In diesem Abschnitt klären wir Sie darüber auf, in welchem Rahmen wir Ihnen gegenüber als Anbieter haften. 

Bei einer Haftung
nach dem Produkthaftungsgesetz,
in Fällen des Vorsatzes oder bei arglistiger Täuschung,
in Fällen der groben Fahrlässigkeit,
für die Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
bei Übernahme einer Garantie durch den Anbieter,
in den Fällen des § 288 Abs.6 S.1 BGB sowie
in allen anderen Fällen gesetzlich zwingender Haftung,
haften wir Ihnen gegenüber, nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften, auf Aufwendungs- und Schadensersatz.
Ferner haften wir Ihnen gegenüber im Falle der schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (sog. Kardinalpflichten) nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften auf Schadensersatz. Zu den Kardinalpflichten in diesem Sinne gehören alle Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährden sowie solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung Sie als Nutzer regelmäßig vertrauen dürfen. Soweit die Verletzung der Kardinalpflichten nur leicht fahrlässig geschieht und nicht zu einer Verletzung von Leib, Körper oder Gesundheit führt, sind Ihre Ansprüche auf Schadensersatz der Höhe nach auf den typischen vorhersehbaren Schaden beschränkt.
Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz gegen uns – gleich aus welchem Rechtsgrund, aber insbesondere aus der Verletzung von Pflichten aus einem bestehenden oder einem vorvertraglichen Schuldverhältnis (z.B. i.S.d. § 311 Abs.2 BGB) sowie aus § 311a Abs.2 BGB oder aus unerlaubter Handlung – ausgeschlossen.
Für, als solche gekennzeichnete, Leistungen Dritter (insbesondere Videos und Texte externer Autoren und/oder Referenzen), die weder unsere gesetzlichen Vertreter, Mitarbeiter oder Erfüllungsgehilfen sind, übernehmen wir keine Haftung. Werden diese Leistungen aufgrund eines Vertrages mit Ihnen erbracht, wird bezüglich der Haftung auf die jeweiligen Vertragsbedingungen des entsprechenden Drittanbieters verwiesen. Wir haften insbesondere nicht für Schäden, die aufgrund fehlerhafter oder falscher Datensätze oder fehlerhafter Behandlung durch einen Leistungserbringer entstehen. Hierfür ist Ihnen gegenüber allein der jeweilige Leistungserbringer verantwortlich.
Gegebenenfalls bestehende gesetzliche Haftungsprivilegien bleiben von diesem Haftungsausschluss unberührt.
Soweit unsere Haftung als Anbieter nach den vorstehenden Regelungen eingeschränkt oder ausgeschlossen ist, gilt dieser Haftungsausschluss auch für die persönliche Haftung unserer gesetzlichen Vertreter, Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen.
Eine Änderung der Beweislast zu Ihrem Nachteil ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.
Ihre Ansprüche auf Schadensersatz verjähren innerhalb der gesetzlichen Verjährungsfristen ab dem gesetzlichen Fristbeginn.

11. Urheberrechte und geistiges Eigentum von Dritten
In diesem Abschnitt erfahren Sie, wem die bereitgestellten Inhalte gehören und was im Umgang mit diesen Inhalten zu beachten ist. 

Vorbehaltlich der im Folgenden näher bestimmten Ausnahmen stehen alle im Rahmen der Plattform enthaltenen Inhalte, ausgenommen solche Inhalte, die von (externen) Referenten erstellt worden sind (z.B. Lehrvideos, Fortbildungen und Weiterbildungskurse), einschließlich, aber nicht ausschließlich beschränkt auf Texte, Grafiken, Logos, Icons, Bilder, Soundclips, Videoclips, Datenzusammenstellungen, Layouts, zugrundeliegender Code und Software im Eigentum der DOCFLIX GmbH, verbundener Unternehmen oder anderer relevanter Dritter oder die Inhalte wurden entsprechend lizenziert. Bereitgestellte Materialien und Inhalte dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung nicht weiterverwendet oder anderweitig reproduziert werden, sofern diesbezüglich keine gesetzlichen Ausnahmetatbestände bestehen. 
Bitte beachten Sie, dass wir nicht alle Inhalte auf rechtliche Aspekte hin überprüfen oder bearbeiten können. Sofern Referenten Inhalte im Rahmen unserer Plattform einstellen, versprechen diese, dass sie über die erforderliche Genehmigung des Rechteinhabers oder selbst über die Rechte zur Nutzung der Inhalte verfügen. 
Wenn Sie Inhalte im Rahmen unserer Plattform melden möchten und Sie der Eigentümer oder der benannte Vertreter des Eigentümers der Rechte an den Inhalten sind, von denen Sie glauben, dass sie gegen das Urheberrecht verstoßen, möchten wir Sie bitten, uns dies per E-Mail an die oben aufgeführten Kontaktdaten mitzuteilen. 

12. Schlussbestimmungen
In diesem Abschnitt werden verschiedene Punkte geregelt, die grundsätzlich für ein Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und uns relevant sind.

Die für einen Vertragsabschluss mit Ihnen zur Verfügung stehende Vertragssprache ist Deutsch. Wir behalten uns das Recht vor, in Zukunft auch weitere Vertragssprachen anzubieten. Sollten wir zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses mit Ihnen bereits mehrere Vertragssprachen anbieten, ist die deutsche Sprachfassung dieser Bestimmungen im Falle von Widersprüchen maßgeblich.
Für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit einem, auf Grundlage dieser Bestimmungen geschlossenen Vertrages zwischen Ihnen und uns, ist ausschließlich deutsches Recht undter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG) anwendbar.
Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit einem auf Grundlage dieser Bestimmungen geschlossenen Vertrages ist grundsätzlich unser Geschäftssitz, sofern dem keine gesetzlichen Vorschriften entgegenstehen.
Erfüllungsort für alle vertraglichen Pflichten aus oder im Zusammenhang mit einem auf Grundlage dieser Bestimmungen geschlossenen Vertrages ist unser Geschäftssitz.
Der Vertragstext wird, ebenso wie diese Bestimmungen, von uns gespeichert und kann Ihnen daher auch noch zu einem späteren Zeitpunkt nachträglich von uns zur Verfügung gestellt werden (Vertragstextspeicherung).
Sofern es sich bei Ihnen um einen Verbraucher im Sinne von § 13 BGB handelt, sind wir dazu verpflichtet, Sie auf das Bestehen der Streitbeilegungsplattform der EU (sog. OS-Plattform) hinzuweisen. Diese Plattform soll für die Beilegung von Streitigkeiten zwischen Unternehmern und Verbrauchern genutzt werden, ohne dass dafür ein Gericht eingeschaltet werden muss. Für die Einrichtung der OS-Plattform ist die EU-Kommission zuständig. Sie können die OS-Plattform über den nachfolgenden Link erreichen: https://ec.europa.eu/odr&nbsp. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir nicht dazu verpflichtet und auch nicht dazu bereit sind, an einem solchen Verfahren zur Streitbeilegung teilzunehmen (Online-Streitbeilegung). 
Änderungen der vorliegenden Bestimmungen bedürfen der Textform. Dies gilt auch für Änderungen dieser Ziffer. 
Wir behalten uns das Recht vor, diese Bestimmungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft anzupassen, um auf gesetzliche oder wirtschaftliche Entwicklungen angemessen reagieren zu können. Sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist, werden wir für die Änderung dieser Bestimmungen im Zweifel auch Ihre ausdrückliche Einwilligung einholen. Im Übrigen werden Sie über Änderungen dieser Bestimmungen rechtzeitig per E-Mail an die in Ihrem Benutzerkonto hinterlegte E-Mail-Adresse informiert.